Blog Archive


Recent Blog Comments


DeleteThis said on 09-Nov-2017 10:19 at
News | Increasing agricultural yield in nutrient-poor soils
DeleteThis said on 08-Nov-2017 18:18 at
News | Increasing agricultural yield in nutrient-poor soils
best electric scooter said on 03-Oct-2017 14:21 at
News | Rock ‘n‘ eRoller for Berlin

News | Bosch für Kinder in Not

Primavera e.V. erreicht im Jahr 2016 einen neuen Spendenhöchststand

Kindern aus ärmeren Regionen der Welt eine Perspektive bieten – mit diesem Ziel gründeten vor mehr als 25 Jahren zehn Mitarbeiter von Bosch Primavera e.V. Seitdem ist der Verein stetig gewachsen. Heute engagieren sich 1.040 Ehrenamtliche, darunter viele aktuelle und ehemalige Mitarbeiter von Bosch. Der freiwillige Einsatz zahlt sich aus: 2016 konnte die Einrichtung einen Spendenhöchststand verzeichnen. Bereits bis Ende Oktober lag die Summe mit 620.811,65 Euro 22,1 Prozent über der des schon außergewöhnlich erfolgreichen Vorjahrs.

 

 

Die Spenden kommen benachteiligten Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt zugute. Im Mittelpunkt der Arbeit steht vor allem, den Kindern einen Weg aus der Armut aufzuzeigen und eine Perspektive zu geben. Deshalb unterstützt der Verein zahlreiche schulische oder auch berufsbildende Aktivitäten, um ihnen langfristig ein eigenständiges Leben zu ermöglichen. Bestes Beispiel ist das Projekt „Me gusta mi escuela“ in Mexiko: Führungskräfte aus Deutschland und Mexiko unterstützten ehrenamtlich bedürftige Schulen. Dort fehlt es häufig an Lehrmaterial, Küchenausstattung und Schulmöbeln, die Gebäude sind zum Teil baufällig. Während die mexikanischen Kollegen vor Ort Hilfe leisteten, organisierten die Kollegen hierzulande die benötigten Ressourcen.

Auch in Deutschland erhielten im vergangenen Jahr zahlreiche Flüchtlingsprojekte Unterstützung durch Primavera. So entstand mithilfe der Fördergelder die Fahrradwerkstatt des „Forums Asyl Weissach“. Gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern machen Geflüchtete dort nun gespendete Fahrräder wieder verkehrssicher. In Achern und Sassbach erhielten 19 Flüchtlingskinder die Möglichkeit, schwimmen zu lernen. Primavera finanzierte die Bekleidung sowie den Kurs zum „Seepferdchen“.

Ein besonderes Erfolgsprojekt ist der Primavera-Kalender: 2010 zum ersten Mal produziert, hat er mittlerweile eine Auflage von 5.000 Stück und steht auf Bosch-Schreibtischen auf der ganzen Welt. Für die vergangenen sechs Kalender kamen so bereits 120.500 Euro zusammen – eine Summe, die die Kollegen von Primavera nutzen, um die Zukunftsperspektiven zahlreicher Kinder nachhaltig zu verbessern.

Mehr über die Arbeit von Primavera e.V. erfahren Sie hier.

RSS
Comments
EcoYou
1. EcoYou said on 28-Sep-2017 08:19

Tolles Projekt! Primavera e.V. kannte ich bisher nicht werde mich jedoch gleich mal noch mehr darüber informieren.

 

Viele Grüße 

EcoYou