Blog Archive


Recent Blog Comments


said on 09-Mar-2017 14:51 at
News | Bosch at the Mobile World Congress 2017: the safer vehicle of the fu
Tom said on 30-Aug-2016 17:59 at
Special: Lust auf Technik - Löcher bohren
Scooter said on 24-Aug-2016 11:05 at
News | Rock ‘n‘ eRoller for Berlin

News | Chatten für die Gesundheit

Bosch führt betriebliche Sozialberatung im Netz ein 

36 Tage – so lange waren Mitglieder der Betriebskrankenkassen im vergangenen Jahr durchschnittlich wegen psychischer Störungen arbeitsunfähig. Laut des BKK Gesundheitsreports 2016 haben sich die Fehltage aufgrund dieser Krankheitsart landesweit zwischen 2005 und 2015 mehr als verdoppelt. Um seine Mitarbeiter in herausfordernden Situationen noch besser zu helfen, bietet Bosch jetzt als erstes Großunternehmen in Deutschland die betriebliche Sozialberatung auch online an. „Die betriebliche Sozialberatung kann dazu beitragen, die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu erhalten“, erklärt Christoph Kübel, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor der Robert Bosch GmbH. „Über das Onlineangebot erhalten sie jetzt noch einfacher Unterstützung.“

 

 

Hohe Erreichbarkeit, niedrige Hemmschwelle

Auf einer eigenen Website können mehr als 100.000 Bosch-Mitarbeiter in Deutschland jederzeit Kontakt mit den Experten der betrieblichen Sozialberatung aufnehmen. Das Besondere an der neuen Anlaufstelle im Netz: der einfache Zugang. Ratsuchende können das Angebot jederzeit und überall nutzen – auch per Smartphone oder zu Hause an ihrem privaten Rechner. Mitarbeiter und Berater kommunizieren dabei zeitversetzt per E-Mail oder live in Einzel- und Expertenchats. Wie die persönlichen Gespräche bleiben alle digitalen Unterhaltungen vertraulich. Das senkt die Hemmschwelle bei sensiblen Fragen rund um die Themen psychische Gesundheit, Stressmanagement und Krisenbewältigung.  „Mit der Onlineberatung erreichen wir jetzt auch Mitarbeiter, die unsere Angebote aus Angst oder Scham bisher nicht annehmen konnten“, erläutert Michaela Noe-Bertram, Leiterin der betrieblichen Sozialberatung bei Bosch.

Umfassende Gesundheitsvorsorge

Mit der betrieblichen Sozialberatung im Netz baut Bosch sein Gesundheitsangebot für Mitarbeiter weiter aus. Bereits 2015 hat das Unternehmen sein Gesundheitsmanagement um Präventions-, Rehabilitations- und Integrationsmaßnahmen bei psychischen Erkrankungen ergänzt. Ziel ist es, psychische Belastungen frühzeitig zu erkennen, Mitarbeiter und Führungskräfte dafür zu sensibilisieren sowie integrierte Hilfsangebote bereitzustellen. Teil des Netzwerks sind neben der betrieblichen Sozialberatung auch der werkärztliche Dienst und die mehr als 400 Kultur-, Sport- und Freizeitgruppen von Bosch.

Mehr zum Onlineangebot der betrieblichen Sozialberatung erfahren Sie hier.

RSS
Comments