Blog Archive


Recent Blog Comments


">"> said on 17-Sep-2018 18:15 at
News | Artificial intelligence for more sustainability
Rahul Kadam said on 19-Aug-2018 13:33 at
News | XXL energy management
Tokyo remote hand services in japan said on 13-Aug-2018 12:09 at
News | Bosch at Christopher Street Day

News | Gelebte Vielfalt

Bosch Diversity Day rückt Vielfalt in den Fokus

Mehr als 400.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 125 Standorte, 24 Stunden: Am 26. April feierte Bosch weltweit den 5. internationalen Bosch Diversity Tag. Ziel des jährlichen Events ist es, das Potenzial von Vielfalt innerhalb der Bosch-Gruppe mit Aktionen, Workshops und Dialogforen erlebbar zu machen. Dafür waren alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund um den Globus eingeladen, an Aktivitäten an ihrem Standort teilzunehmen und eigene Ideen einzubringen. Viele von ihnen nutzten den Tag, um Kolleginnen und Kollegen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen, Lebensentwürfen und Perspektiven kennenzulernen und sich die Bedeutung von Vielfalt für den Unternehmenserfolg von Bosch bewusst zu machen.

Feedback per Luftpost

An sieben Standorten in Deutschland und Polen fand die Aktion „You made my Day“ statt. Dafür wurden vorab Postkarten mit der Frage „Who makes your day and why?“ verteilt. Bosch-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter füllten die Karten aus und adressierten sie an Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt, um ihnen ihre Wertschätzung auszudrücken. Am Diversity Tag wurden den Beschenkten ihre persönlichen Grußkarten überreicht. „Wir alle sind verschieden und diese Unterschiede zählen“, so Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH. „Unterschiede wertzuschätzen, bewusst mit ihnen umzugehen und Vielfalt für unsere tägliche Arbeit zu nutzen, wird zunehmend erfolgsentscheidend. Hier ist der Einsatz von jedem einzelnen gefordert.” 

Bosch-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort in Dubai feiern den Diversity Tag.

Sich selbst besser verstehen

Ein weiteres Highlight am Diversity Tag waren die weltweiten Workshops zum Thema „Unconscious Bias“. Darin lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr über ihre eigenen unbewussten Denkmuster. Diese helfen Menschen, im Alltag schnelle Entscheidungen zu treffen, können allerdings auch Stereotype und Klischees beinhalten. Durch einen bewussten Umgang mit den eigenen Denkmustern lässt sich das verhindern und so der tägliche Austausch verbessern. In Tschechien notierten Bosch-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter dafür ihren persönlichen „Unconscious Bias“ auf einer Karte und ließen ihn dann an einem Luftballon symbolisch davonfliegen. Zahlreiche weitere Programmpunkte zum Thema Vielfalt rundeten den Diversity Day rund um den Globus ab.

RSS
Comments