Blog Archive


Recent Blog Comments


Mahesh said on 13-Jun-2018 10:25 at
News | Artificial intelligence for more sustainability
Anas said on 27-May-2018 00:11 at
News: More powerful batteries for the cars of tomorrow
dddd said on 27-May-2018 00:05 at
News: More powerful batteries for the cars of tomorrow
'">

News | Begeisterung fürs Lernen wecken: 80 Jahre Bosch-Jugendhilfe

Die Bosch-Jugendhilfe feiert ihren 80. Geburtstag

Seit 1938 unterstützt die Bosch-Jugendhilfe Mitarbeiter mit begrenzten finanziellen Möglichkeiten und ihre Kinder. 3.465 Jugendliche hat Bosch seitdem bereits gefördert. Ziel ist es, sie darin zu bestärken, einen höheren Bildungsabschluss anzustreben. „Es ist bekannt, dass in Deutschland nach wie vor der Bildungsgrad des Elternhauses die Schulkarriere der Kinder beeinflusst“, so Marion Oertel-Nau, Leiterin der Einrichtung. „Außerdem gilt mehr denn je, dass für ein erfolgreiches Berufsleben eine qualifizierte Ausbildung und lebenslanges Lernen erforderlich sind.“

Marion Oertel-Nau, Leiterin der Bosch-Jugendhilfe

Stipendium eröffnet neue Perspektiven

Die Jugendhilfe fördert begabte Mitarbeiter als auch ihre Kinder mit einem Stipendium. Je nach Bedarf kommen verschiedenen Förderbausteine zum Einsatz. Schüler können einen Zuschuss für Nachhilfe erhalten, an einem Mentorenprogramm sowie an Workshops teilnehmen. Studenten erhalten monatliches Büchergeld, einen Zuschuss für Auslandsaufenthalte und die Gelegenheit, zusätzliche Seminare zu besuchen.

Die Geschichte einer Mitarbeitertochter aus Remseck zeigt, wie viel dieses Angebot bewirken kann: Die 23-jährige Gizem Dülger erhielt bereits während ihrer Schulzeit Unterstützung von der Bosch-Jugendhilfe – in einer Zeit, die nicht leicht war für sie: „Ich habe nicht an mich geglaubt, ich war überhaupt nicht motiviert, wusste nicht wohin.“ Durch die Förderung der Bosch-Jugendhilfe erhielt sie eine neue Perspektive, ein Ziel. Heute ist sie Studienabsolventin. Ganz besonders profitiert hat sie von den Seminaren und Stipendiatentreffen, die von der Bosch-Jugendhilfe veranstaltet werden. Dort können sich die Geförderten austauschen und ihr Netzwerk erweitern. Außerdem vertiefen sie wichtige Fähigkeiten, die für die spätere Berufspraxis essenziell sind. Für Gizem waren diese Seminare ein Höhepunkt: „Ich habe dort gelernt, wie ich Präsentationen halte – und noch so viel mehr.“ 

Gizem Dülger, Stipendiatin der Bosch-Jugendhilfe

Mitarbeiter unterstützen Mitarbeiter

Besonders am vielfältigen Angebot der Bosch-Jugendhilfe ist das Engagement der Bosch-Mitarbeiter beim Mentorenprogramm. Sie begleiten die geförderten Schüler zwei Stunden wöchentlich ehrenamtlich und sind Lernbegleiter, Ratgeber und Impulsgeber.

Weitere Informationen zur Bosch-Jugendhilfe finden Sie hier.

Die Geschichte von Gizem Dülger finden Sie hier.

Ein ausführliches Interview mit der Leiterin der Bosch-Jugendhilfe Marion Oertel-Nau finden Sie hier

RSS
Comments